CAD/CAM Cerec

Digitale Abformung in 3D und 3D gefräster Zahnersatz

CEREC 3D in Tutzing am Starnberger See

Dank modernster Computertechnik schafft die digitale Zahnheilkunde neue zeitsparende, schonende und biokompatible Behandlungsoptionen.

CEREC (CEramic REConstruction) ist eine moderne zahnärztliche CAD/CAM Technologie, die es ermöglicht durch eine Kamera einen digitalen, rein optischen 3D Abdruck der Zahnsubstanz zu erstellen und innerhalb weniger Minuten am Computer zu designen. Die so designte Rekonstruktion (Inlay, Teilkrone, Krone, Brücke, Veneer) kann innerhalb kürzester Zeit passgenau durch eine Präzisionsschleifeinheit aus einem Keramikblock herausgeschliffen werden und anschließend in der selben Sitzung präzise und fest eingegliedert werden.

Vorgehen:
Wie bei herkömmlichen Verfahren muss der Zahn zuerst vorbereitet werden. Aufgrund der adhäsiven Befestigung (Verklebung) erfolgt das Beschleifen des Zahnes minimalinvasiv und es kann mehr Substanz erhalten werden als bei herkömmlichen Verfahren.
Anschließend erfolgt das 3D Scannen der Zähne. Im Vergleich zur Abdrucknahme mit einer Art Silikonmasse, die mehrere Minuten im Mund verweilen muss, geschieht dies in wesentlich kürzerer Zeit. Außerdem entfällt der unangenehme Geschmack der Abdruckmassen und bei Patienten mit starkem Würgereiz die Angst vor dem Abdruck.
Das Designen der zu erstellenden Rekonstruktion kann nun in wenigen Minuten durchgeführt werden. Anhand der zuvor ausgewählten Zahnfarbe wird ein passender Keramikblock ausgewählt, aus welchem die Arbeit gefräst wird.
Dieser kann anschließend innerhalb der gleichen Sitzung eingesetzt werden.

Vorteile:

  • vollkommen biokompatibler Zahnersatz
  • Substanzschonend durch minimalinvasives Beschleifen der Zähne
  • Fertigstellung innerhalb einer Sitzung und damit weniger Zeit beim Zahnarzt und kein Tragen von Provisorien
  • keine Abdrücke mit Abformmassen, die Würgereize auslösen können